Zimmer 'Enge' (Bild: Felix Aeberli, Zürich)
Zimmer 'Lindenhof' (Bild: Felix Aeberli, Zürich)
1
2
NIMO

Umbau Bed & Breakfast, Zürich

 

Die Möglichkeit, ihren Traum zu verwirklichen, bot sich der Auftraggeberin in einem der schönsten Viertel ihrer Heimatstadt, in unmittelbarer Nähe zum See und mitten in einem der kulturellen und kulinarischen Zentren Zürichs. Im Seefeld hat sie zwei übereinanderliegende Altbauwohnungen und ein Ladenlokal unter Federführung von mépp in ein Bed & Breakfast verwandelt. 

 

Die zehn verschieden grossen Zimmer sind nach Zürcher Sehenswürdigkeiten benannt; sie heissen Bellevue, Lindenhof oder Bahnhofplatz.

Obwohl die Zimmer schlicht und zeitgemäss umgebaut und ausgestattet sind, spürt man doch, dass man sich in einer ehemaligen Stadtwohnung befindet. Die alte Bausubstanz wurde respektiert. An den ursprünglichen Grundrissen und der Raumaufteilung änderte man nichts; eine Veranda wurde zum Badezimmer mit Ausblick auf die Seefeldstrasse, die Diele fungiert als grosszügiger Vorraum. Aus dem Treppenhaus in eine der beiden 'Hotel-Wohnungen' zu treten, ist wie nach Hause zu kommen.