Gl

Büroprofil

Architektur zu denken, zu entwerfen und zu bauen ist für mépp eine ganzheitliche Disziplin; sie benötigt einen breiten Horizont.

Die Arbeitsweise von mépp ist von der Auseinandersetzung mit gebauten Vorbildern und der Weiterentwicklung und Neuinterpretation architektonischer Themen geprägt.

Das Arbeitsspektrum von mépp umfasst vielfältige architektonische Aufgaben: Wohnungsbauten, Industrie, Bürohäuser, Umbauten sowie die Erhaltung und Erneuerung denkmalgeschützter Bauwerke.

mépp ist Sammler, Zuhörer, Konzipierer, Gestalter, Vermittler, Übersetzer und Macher. Manchmal auch Provokant oder Zauberer.

mépp fühlt sich verpflichtet gegenüber seinen Auftraggebern, der Gesellschaft seinen Mitarbeitenden. mépp bezeichnet seine Architektur als kultiviert, zeitgenössisch und relevant.

mépp versucht Gewohntes neu zu denken und pragmatische Lösungen zu finden. Die Faszination für Stadt, gepaart mit der Liebe zum Detail sowie einem bunten Reigen an Interessen ganz anderer Themen, bilden den Fundus für die eigene Arbeit.

Die Bandbreite der mèpp-Projekte ist vielfältig; ob Städtebaufragen, Architekturaufgaben, Innenausbauten, Ökonomieaspekte, beratende Tätigkeiten oder Moderationen: es ist der gute Mix und die Wechselwirkung zwischen den Arbeitsfeldern, die mépp stets aufs Neue faszinieren.

mépp schaut gerne gleichzeitig in die Vergangenheit und in die Zukunft; begeistert vom baukulturellen Facettenreichtum. Projekte beruhen dabei auf der Wechselwirkung zwischen theoretischer Auseinandersetzung und praktischer Erfahrung. Stets auf der Suche nach dem vernünftig Machbaren; innovativ, komplex, angemessen und sinnstiftend.

mépp ist ein straff organisiertes, kompetentes und multinationales Team mit einem reichen Erfahrungsschatz und einem breiten Portfolio an realisierten Projekten.

Die Kombination aus Handfestigkeit und intellektueller Ambition ermöglicht es mépp, robuste und einzigartige Projekte zu schaffen; auch dann, wenn es nicht um konkrete Architektur geht. Dabei profitiert mépp von einem exklusiven Netzwerk von Fachplanern, Wissenschaftlern und Spezialisten, die die Fähigkeiten von mépp komplementieren und vervollständigen.

Mit seinen Bauherren teilt mépp den Anspruch, in einem offenen, ganzheitlichen und kostenbewussten Prozess die Eigenart eines jeden Projektes herauszuschälen und eine spezifische, beeindruckende und umsichtige Lösung zu schaffen.

Der integrativ-vernetzte Ansatz von mépp vereint die Expertise verschiedener Disziplinen, die unterschiedlichen Anforderungen der Auftraggeber sowie die Anliegen des öffentlichen Raumes. Auf diese Weise generiert mépp Mehrwerte für alle Beteiligten.

Die Arbeitweise von mépp fördert keinen persönlichen Stil, verfolgt keine formalen Vorlieben und stellt die Autoren nicht ins Zentrum. Sie garantiert vielmehr die Entwicklung einer vielschichtigen und unverkennbaren Architektur, die soziale, ökologische und ökonomische Anliegen erfolgreich vereint und gleichermassen bedient.

Weitere Einträge