Büelwisen

Studienauftrag
Neubau Wohnen und Gewerbe
Dübendorf

Für einmal entschied sich mépp, den eingeladenen Studienauftrag in Dübendorf im Team zusammen mit einer Partnerfirma zu bestreiten. www.salewski-kretz.ch, zwei fachlich ausgewiesene junge Burschen mit ihrem Team, ergänzten, zusammen mit www.staufferroesch.ch als Landschaftsarchitekten, unser eigens Können aufs Beste. Wie sich herausstellte nicht nur auf den breiten Feldern der Expertisen, sondern auch menschlich. Der gemeinsame Denk- und Dialogprozess war inhaltlich ergiebig und machte darüber hinaus einfach Spass und Freude.
Dübendorf gilt aufgrund seiner baulichen Entwicklung der letzten Jahre schier als das Wild West der Schweizer Stadtentwicklung. Das noch nicht 40 Jahre alte Banken- und Bürohaus mit klaren Anlehnungen an die schwachen postmodernistischen Strömungen der Schweiz, sollte ersetzt werden durch Wohn- und beschränkt Büronutzungen.
Mit den vielen sehr hohen Referenzprojekten in unmittelbarer Nähe, war eine der Kernfragen das Thema Hochpunkt. Weit über 20 eigene szenarische Überprüfungen liessen bei uns die Überzeugung reifen, dass, neben Parzellen geometrischen Gründen, Hochpunkte einen wichtigen Beitrag hinsichtlich Stadthorizont und Einbindung in den Stadtkörper sein könnten.
Auch wenn dies das Beurteilungsgremium schliesslich anders bewertete, stellen wir im Rückblick mit einem lachenden Auge fest, dass dieser selbsterklärende Beitrag eine unserer besseren Leistungen der letzten 10 Jahre ist.

Bauherr Mettler2Invest
Team mépp und Salewski & Kretz Architekten
Stauffer Rösch Landschaftsarchitekten
Synaxis
Emmer Pfenninger Partner
Lemon Consult
Marc Häberlin Empowerment
Termine 2019

Weitere Projekte