Vorsitz von Gremien - Moderation von Prozessen

Es liegt wohl in der Natur der Sache, dass sich im Laufe der Jahrzehnte, in denen Erfahrungen und Kompetenzen
gesammelten werden, sich auch die Tätigkeitsfelder immer wieder anpassen.

Für Dani Ménard ist daraus eine Leidenschaft entstandenen. Zusammen mit zum Teil grossen Juryteams, Beurteilungs- oder Begleitgremien, im Dialogverfahren innerhalb strukturierter Prozesse den Siegerbeitrag eines Wettbewerbs, die Gewinnerin eines Studienauftrages oder die wichtigsten Syntheseerkenntnisse nach einer Testplanung zu identifizieren.

Grundlagen dazu sind ein stabiles Fundament an Wissen und Kompetenzen innerhalb aller Planerdisziplinen, gute Kenntnisse der Zusammenhänge bei Methoden, Instrumenten und Prozessen sowie Freude an der Kommunikation mit allen Anspruchsgruppen. Oder auch die Fähigkeit, komplexe Inhalte spontan zu übersetzen, interpretieren und zusammenzufassen.

Weitere Projekte